Startseite
Gute Laune Strategien

Gute Laune Strategien
In 60 Sekunden aus dem Stimmungstief

Angst Themen

Angst vor Ablehnung - Kritik

Angst zu versagen

Angst vor der Zukunft

Angst, nein zu sagen

Redeangst

Angst vor Konflikten

Mutlosigkeit

Wut, Eifersucht

Wut, Ärger, Hass

Eifersucht

Neid

Hilflosigkeit

Misstrauen

Trauer, Einsamkeit

Verzweiflung, Trauer

Einsamkeit

Selbstmitleid

Enttäuschung

Schuldgefühle, Selbstzweifel, Kränkungen

Schuldgefühle

Minderwertigkeitsgefühle

Kränkungen

Schamgefühle

Verbitterung

Langeweile, Ziellosigkeit, Konzentration

Langeweile, Lustlosigkeit

Aufschieben, vor sich herschieben

Mangelndes Durchhaltevermögen

Konzentrationsprobleme

Erschöpfung

Ungeduld

Unzufriedenheit

Anspannung, Schlafstörungen, Schmerzen

Innere Anspannung

Unter Druck gesetzt fühlen

Überfordert fühlen

Burnout

Nicht abschalten können

Schlafstörungen

Körperliche Schmerzen

Innere Unruhe

Psychotherapie, Psychotherapeuten

Psychotherapeuten Anschriften

Selbsthilfe Ratgeber

Selbsthilfe Ratgeber

ratgeber selbstwertgefühl stärken

Erste-Hilfe Strategien bei Enttäuschungen

Im Augenblick verspürst du eine Enttäuschung. Eine Sache ist nicht so gelaufen, wie du dir es vorgestellt hast. Du hättest es dir so schön vorstellen können, wenn es geklappt hätte.

Vielleicht hat sich ein anderer Mensch nicht so verhalten, wie du es dir gewünscht hast. Damit hattest du nicht gerechnet. Vielleicht hast du aber auch im Innern schon ein wenig befürchtet, dass es so kommen wird, aber du hast gehofft, dass es gut für dich läuft. Nun sind deine Befürchtungen eingetroffen. Es ist bedauerlich und vielleicht schmerzhaft, wenn Erwartungen nicht erfüllt werden.

Begleiterscheinungen deiner Enttäuschung

Traurig sein; dich unverstanden, abgelehnt, missverstanden, gekränkt, verärgert, hilflos fühlen; unzufrieden mit dir sein; unzufrieden mit der Situation sein; mit dem Schicksal hadern; über das Ereignis grübeln; dir ist vielleicht nach Weinen zumute, hast einen Kloß im Hals, einen Druck im Magen; du zitterst, dir wird heiß oder kalt, du bist angespannt.

Wie mit einer Enttäuschung umgehen?

Strategie zum Umgang mit einer enttäuschung Akzeptiere deine Enttäuschung für den Augenblick.
Du bist enttäuscht, weil nicht eingetroffen ist, was du dir gewünscht hast. Dein Gefühl des Frust ist, auch wenn es unangenehm oder gar schmerzhaft ist, eine angemessene Reaktion auf die Nichterfüllung eines Wunsches.

Strategie zum Umgang mit einer enttäuschung Übernehme die Verantwortung für deine Enttäuschung.
Wenn du über einen anderen Menschen enttäuscht bist, dann muss dieser dies nicht unbedingt mitbekommen haben. Überlege dir, ob du ihm die Chance geben möchtest, sein Verhalten zu erklären, sich zu entschuldigen, etwas wiedergutzumachen bzw. sein Verhalten in der Zukunft zu ändern. Wenn ja, dann musst du mit ihm über deine Enttäuschung sprechen. Denke jedoch daran: Man ist nicht enttäuscht von dem, was ein Anderer tut oder nicht tut, sondern nur über die eigene Erwartung an den Anderen.
- Ralf Kunke -

Strategie zum Umgang mit einer enttäuschung Schaue dir meine Gute Laune Strategien an.
In meinen Gute Laune Strategien findest du sicherlich die eine oder andere Strategie, die deine Stimmung sofort hebt.

Strategie zum Umgang mit einer enttäuschung Suche nach Lösungsmöglichkeiten.
Das Gute an deinem Gefühl ist, dass es dich motiviert, weiterhin für die Erfüllung deiner Wünsche zu kämpfen. Enttäuschung ist ein unangenehmes Gefühl, das du so schnell wie möglich wieder loswerden möchtest. Was könnest du also tun, um deine Enttäuschung zu überwinden? Welche Möglichkeiten gibt es noch, dass dein Wunsch sich erfüllen kann?

Strategie zum Umgang mit einer enttäuschung Überprüfe deine Bewertung.
Deine Enttäuschung ist umso größer, je wichtiger es für dich ist, dass dein Wunsch erfüllt wird. Umgekehrt kannst du deine Enttäuschung abschwächen, indem du deine Bewertung veränderst. Ist es für deine Person und dein Leben wirklich so wichtig, dass dein Wunsch sich erfüllt? Oder wäre es nur angenehm und wohltuend?

Strategie zum Umgang mit einer enttäuschung Lenke dich ab.
Je mehr du dich mit dem Ereignis beschäftigst, über das du enttäuscht bist, umso größer erscheint dir die Enttäuschung. Du starrst dann quasi auf eine Mücke und siehst einen Elefant. Deshalb ist es für den Augenblick ganz gut, wenn du dich mit etwas anderem beschäftigst, das deine Aufmerksamkeit benötigt.

Strategie zum Umgang mit einer enttäuschung Hole dir eine zweite Meinung.
Möglicherweise entsteht deine Enttäuschung, weil du etwas in den falschen Hals bekommen hast oder aus einer falschen Perspektive siehst. Eine außenstehende Person könnte dir dabei helfen, deine Sichtweise zu verändern. Erzähle den Vorfall deshalb einem Menschen, dem du vertraust. Achte dabei aber darauf, dass du ihm den Vorfall möglichst objektiv, so wie eine Kamera das Ereignis aufzeichnen würde, beschreibst. Nur so kann er das Ereignis objektiv berurteilen.

Strategie zum Umgang mit einer enttäuschung Suche nach positiven Motiven bei deinem Gegenüber.
Frage dich, ob sich auch positive Absichten hinter seinem Verhalten verbergen könnten? Könnte sein Verhalten vielleicht überhaupt nichts mit dir zu tun haben, sondern mit seiner schlechten Stimmung, Überforderung, Müdigkeit, einer aktuellen Krisensituation?

Macht es Sinn, alle Enttäuschungen vermeiden zu wollen?

Du hattest eine klare Vorstellung und Erwartung, wie eine bestimmte Situation verlaufen sollte oder wie sich ein anderer verhalten sollte. Vielleicht war dir dies nicht so bewusst, aber die Enttäuschung ist ein Beweis dafür, dass deine Bedürfnisse nicht erfüllt wurden.

Enttäuschung ist der Preis, den du dafür zahlen musst, wenn deine Bedürfnisse und Erwartungen nicht erfüllt werden.

Aber solltest du dir deshalb deine Bedürfnisse und Träume verbieten? Solltest du vom Leben oder anderen Menschen nichts mehr erwarten? Zum einen macht dies keinen Sinn, zum anderen kannst du dies gar nicht erreichen. Aber eines weißt du mit Sicherheit: Du kannst etwas tun, um Enttäuschungen besser zu verkraften.

Lerne, Enttäuschungen als Bestandteil des Lebens anzunehmen. Sieh Enttäuschungen als Chance, mit deinen „Widerstandsmuskeln“ zu spielen. Du kannst dadurch die Muskeln, die du brauchst, um für etwas zu kämpfen, oder die, die du brauchst, um etwas zu akzeptieren, trainieren.

kränkungen

Impressum | Haftung/Copyright | Selbsthilfe Empfehlungen
© 2011-2014 Dr. Doris Wolf - Enttäuschung